Mittwoch, 9. September 2015

[Rezension] Stefanie Hasse - BookElements, Die Magie zwischen den Zeilen

Verlag: Im.press (Carlsen)
Seiten: 232 Seiten - eBook
Reihe: Book Elements, Band 1 von 3
Kauf: Kindle 

Inhalt 

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen - bis die Protagonistin aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys ... Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs "Otherside", das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde....


Meine Meinung

Allgemein

Die Traumvorstellung eines jeden Fantasy-Lesers: Ein Buch über Bücher. Charaktere, welche den Büchern entspringen und in die reale Welt übertreten.
Der Prolog gefiel mir sehr gut. Die Anziehungskraft, die Bücher ausüben, konnte wohl jeder Leser nachvollziehen und vor allem: Mitfühlen. Ich konnte mich komplett in Lin hineinversetzen, als sie unbedingt dieses eine Buch haben wollte.
Weiter ging das Buch mit spannenden Kurzeinblicken, welche in Kursivschrift über jedem Kapitel standen. Ich war mir das ganze Buch so sicher, dass ich wusste, von wem sie waren und doch belehrte mich Frau Hasse am Schluss eines Besseren.
Die Kraft der Elemente sind ja schon lange ein breit gefächertes Thema, welches oft benutzt wird. Trotzdem hat mir die Umsetzung im Buch sehr gefallen. Zum einen, dass jedes Element eine Gestalt hat, in welche sie sich beim bannen der Buchcharaktere verwandelt. Zum anderen, dass jeder Elementar mit seinem Element kommunizieren konnte. Positiv herausgestochen ist dabei, dass die Elemente an sich auch Charaktereigenschaften bekommen haben. So war zum Beispiel der Wind wie eine Tratschtante. Flüchtig trägt dieser es von einem Ohr zum anderen.
In dem Buch ging es sehr schnell in den Bereich der Geheimnisse und Intrigen. Der Inhalt war verzwickt und spannend und vor allem das Finale ging hoch her. Trotzdem war alles verständlich und das Ende hinterließ keinen Cliffhanger.

Charaktere

Die meiste Zeit handelt das Buch von Ric und Lin.
Lin ist die Hauptfigur im Buch. Sie ist Elementar des Windes und eigentlich eine ganz normale Person. Herzschmerz, Job und beste Freundin bestimmen ihr Leben. Gefallen hat mir dabei die Normalität und das Lins Job für sie ganz normal ist.
Ric ist der "Bad Boy" der Geschichte und so wirkt er auch am Anfang. Er hat für mich eine wunderbare Entwicklung durchlebt, da er langsam gelernt hat mit seinem Schmerz umzugehen und Dinge zu akzeptieren, wie sie sind. Ganz wird sich sein feuriges Temperament, welches zu seinem Element passt, nicht zügeln lassen, aber genau das macht ihn sympathisch. Und ich lebe gerne nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an."
Auch die anderen Charaktere wurden geschickt in die Geschichte eingefädelt und hatten alle einen eigenen Charakter, welcher gut heraus gearbeitet wurde. So mochte ich manche, liebte andere und hasste ein paar. Und auch getäuscht wurde ich.

Schreibstil & Sichtweise

Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu verstehen. Er wickelt einen in diese andere Welt ein und lässt einen jegliche Gefühle durchleben. Man wird nicht von Informationen überflutet und erlebt trotzdem eine Komplexe Geschichte.
Die Sichtweise ist durchgehend in der Ich-Perspektive von Lin geschrieben.

Cover & Titel

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und wirkt trotzdem ein wenig mystisch. In der Mitte ist ein Buch abgebildet aus dem Kringel empor steigen. Für mich im übertragenden Sinne die Magie (die Personen) die aus den Büchern hinaussteigt.
Der Titel ist sehr passend. Zum bannen der Buchcharaktere werden Elementare gebraucht. Daher "BookElements." Und auch den Untertitel "Die Magie zwischen den Zeilen" finde ich schön gewählt, da in einem Buch nicht nur Dinge beschrieben sind, sondern viel mehr dahinter steckt, wenn man nur genau hinsieht.

Zitat 

"Ich nahm mir fest vor, das Buch noch vor der Ankunft in der Akademie loszuwerden, aber ich konnte es nicht. Ich spürte all das Leid, das ich ihm damit zufügen würde." - Position 54

Fazit

Ein gelungener Fantasy-Roman mit allem drum und dran, was sich ein Leserherz nur wünschen kann. Die Geschichte ist komplex, die Charaktere sehr natürlich und die Idee einfach herrlich!


Vorschau Buch 2




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen