Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Rezension] Veronika Mauel - Kai & Annabell, Von dir verzaubert

Verlag: Carlsen Impress
Seiten: 236
Reihe: Kai & Annabell, Band 1
Kauf: Kindle

Inhalt

Sie gehen schon seit Jahren auf dieselbe Schule und haben noch nie miteinander gesprochen: Annabell, die behütete Arzttochter, und Kai, der jede Nacht mit seiner Gang um die Häuser zieht. Doch was sie voneinander trennt, ist letztendlich, was sie verbindet. Während Annabell ihre wahre Familiengeschichte hinter einer Sonnenbrille versteckt, verbirgt Kai sein Leben hinter einem abgewetzten Punk-Look und einer Null-Bock-Einstellung. Dass ihn gerade die blonde Schulschönheit um Hilfe bitten würde, hätte er sich niemals träumen lassen. So wenig wie Annabell jemals geglaubt hätte, dass sie gerade beim Bad Boy der Stadt Zuflucht finden würde. Wie sehr sie einander brauchen, merken sie jedoch erst, als sich die ganze Welt gegen sie stellt…

Meine Meinung

Allgemein

Ich habe Buchweh! Ich will den zweiten Teil und zwar jetzt sofort! Das Buch hat mich total umgehauen. 
Zuerst war ich vom Klappentext nicht allzu begeistert. Nicht mein Genre. Nicht mein Stil. Doch trotzdem habe ich es gelesen und keine Seite lang bereut! 
Zum einen wiegelt das Buch das Thema der häuslichen Gewalt auf, welches das Buch schonmal mit Spannung geschmückt hat. Man wusste nie, ob und wie stark der Vater ausrastet und oftmals kam es einfach unerwartet. Als Leser war ich geschockt von seinen Aussagen und seiner Denkweise.
Wie es der Lauf so nimmt wird die Protagonistin Annabell zu einer Beziehung gezwungen, welche sie auf keinen Fall möchte und auch hier fiebert man einfach mit. Zwar kann man sich den Ausgang der Geschichte denken, doch man weiß nie, welche Gedanken Autoren so verfolgen.
Doch da gibt es ja auch noch Kai... Von ihm liest man aus seiner Sicht etwas weniger. Kurze Passagen am Ende eines jeden Kapitels erregen das Interesse an ihm und lassen ihn geheimnisvoll erscheinen. 
Das Ende ist mitreißend gewesen. Vorab verzweifelt man schonmal ein wenig und bangt um die beiden Protagonisten. Zwar war das Ende sehr vorausschaubar, doch in dem Fall hat mich das kein bisschen gestört. 

Charaktere

Kai ist ein totaler BadBoy und so auch seine Ausdrucksweise. Genau wie Annabell bin ich total nicht der Typ, der sowas anziehend findet, wenn jemand vulgär redet. Doch Kai ist anders. Kai versucht damit seine Gefühle zu vertuschen und baut sich ein Leben dahinter auf. Diese Tatsache hat ihn um einiges sympathischer gemacht.  
Annabell soll eine kleine Prinzessin verkörpern... jedenfalls will ihr Vater das. Doch eigentlich ist sie ganz anders. Mir gefiel ihr innerer Kampf ihrem Vater gerecht zu werden und trotzdem sie selbst zu bleiben. Für mich kam sie total sympathisch rüber und hat mein Mitgefühl geweckt. 
Klischeehaft für eine Familie der häuslichen Gewalt gab es die eine Person, die wie eine tickende Bombe jederzeit hochgehen kann und den Partner, der sich zurückzieht und alles kommentarlos geschehen lässt. Die Familie bietet gute Einblicke in dieses ernste Thema
Allgemein waren alle Charaktere sehr authentisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und die vielen unterschiedlichen Charaktere haben mir viel Spaß und Spannung bereitet. 

Schreibstil & Sichtweise

Der Schreibstil ist packend und mitreißend. Selten habe ich ein Buch so flüssig durchlesen können. Viele verschiedene Emotionen konnten dadurch geweckt werden. 
Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Annabell und Kai. Die weibliche Sichtweise sticht hierbei deutlich hervor. Durch den außergewöhnlichen Charakter Kais will man immer mehr von ihm lesen. 

Cover & Titel

Das Cover hat verzaubernde Farben. Nicht zwangsläufig meine Richtung, aber trotzdem durch die Farben sehr schön. 
Der Titel erklärt sich von selbst. Kai und Annabell sind die Protagonisten. Die Verknüpfung zwischen den beiden ist wirklich verzaubernd und ohne jeglichen - für Annabell - ersichtlichen Grund verzaubert er sie. 

Zitat

"Sie ist mein verbotener Apfel, eine Versuchung, der ich nicht widerstehen kann." 
- Position 2399

Fazit

Ein wirklich berührendes Buch, welches ein tiefgründiges und sensibles Thema anspricht. Trotz des offensichtlichen Endes zieht das Buch einen in den Bann und man kann den Folgeband kaum erwarten. 



1 Kommentar:

  1. Schickst du mir ganz schnell deine E-Mail-Adresse?
    Schau mal hier:

    http://www.hisandherbooks.de/2015/10/impressexklusiv-die-gewinner-der.html

    liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen