Freitag, 16. Oktober 2015

[Zitate] Jennifer Wolf - Morgentau



"Wieso fürchte ich einen einzigen, kurzen Augenkontakt, den ich mir aber gleichzeitig auch erhoffe?"
- Position 428 

"Nie hätte ich gedacht, dass Schmerz und Trauer etwas so atemberaubend schön machen kann."
- Position 730

"Liebe ... Leidenschaft, das alles verletzt nur. Es schreit förmlich nach gebrochenen Herzen."
- Position 994



"Durch den Schimmer des frisch geschmolzenen Eises kann ich seine verwundete Seele entdecken." 
Position 1006

"Du hast bereits ein gebrochenes Herz, Nevis. Die Kälte, mit der du dich selbst umgibst, sorgt nur dafür, dass du es nicht spürst." 
- Position 1008

"Meine Glieder fühlen sich bei diesen abendlichen Spaziergängen wunderbar erschöpft an. Die Tage am Strand machen auf angenehme Art müde." 
- Position 1543



" 'Dein Herz gehört ihm längst, Maya', unterbricht er mich und ich habe Schwierigkeiten, seine Miene zu deuten. 'Daran ist nichts verwerflich. Es gibt Liebe auf den ersten Blick.' "
- Position 1614

" 'Auch wenn Melindas Verlust furchtbar für mich war', setzte Jesien wieder an, 'so war die Zeit mit ihr jeden einzelnen Moment der Trauer wert.' "
- Position 1636

"Liebe ist zügellos, ungestüm und sehr eigenwillig. Zu versuchen sie zu erklären, wäre Blasphemie. Eine Macht, die nicht einmal eine Göttin zu lenken versteht, sollte man niemals unterschätzen oder sich ihr gar verwehren." 
- Position 1678


"Jeder sollte mal die Fürsorge eines anderen genossen haben."
- Position 1772

"Kann man sich wirklich auf den ersten Blick und ohne jede Vernunft verlieben?"
- Position 1863

"Werde ich mich je an dieses Gefühl gewöhnen? Dieses Prickeln und die Sehnsucht nach mehr, die sich wie eine Welle aufbaut und über mich hinüberschwappt, um mich mit sich zu reißen." 
- Position 2346



"Aber immerhin sieht Nevis jetzt ein, dass wir wie ein zerbrochenes Schmuckstück sind, dass nur zusammen ein Ganzes entsteht."
- Position 2376

"Er duftet unheimlich gut nach Wärme und Geborgenheit."
- Position 2992

"Ich mag die Art, wie sein Körper auf meine Berührungen reagiert. Wie wir beide Gänsehaut bekommen und uns gegenseitig fast magisch anziehen."
- Position 3014



" 'Wegen mir hast du die Liebe deines Lebens aufgegeben.' Mutter streichelt mir über den Kopf und ihre Augen funkeln mich mit einem schimmernden Glanz an. 'Nein, die hab ich an dem Tag erst zur Welt gebracht.' "
- Position 3094

"... auf meiner Haut ist alles, was ich höre und spüre. Als er uns schließlich vereinigt, habe ich das Gefühl, als würde sich plötzlich das Licht der Sonne sichtbar auf dem Weiß es Schnees um uns herum brechen und es in alle Farben explodieren lassen." 
- Position 3426



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen