Mittwoch, 3. Februar 2016

[Zitate] C.L. Wilson - Wenn der Sommer stirbt


" 'Und zweitens', Cham beugte sich vor, und ihr Lächeln verschwand, 'kann niemand - weder mein Vater noch mein Gemahl noch der Sonnengott persönlich - mich zu etwas zwingen, was ich nicht aus eigenem freien Willen tun will.' Lady Freys Miene blieb unverändert. 'Ihr seid noch sehr jung für so eine kühne Behauptung. Das Leben neigt dazu, solche Herausforderungen anzunehmen und sie uns um die Ohren zu schlagen.' "
- Position 159

" 'Liebe kann das Eisherz zum Schmelzen bringen?' 'Sie ist die Einzige, das das vermag' "
- Position 218

"Wenn ihr euch kleidet und gebt wie eine Fremde, dann solltet Ihr auch nicht überrascht sein, wenn Ihr wie eine behandelt werdet." 
- Position 666


"Die Menschen waren wie die Vogelscharen, die sie von den Himmelsgärten ihrer Mutter aus beobachtet hatte. Was der eine tat, dem folgten die anderen nach."
 - Position 669

"Gebt ihnen Zeit! Sogar ein Berg wird vom Wind mürbe gemacht."
- Position 681

"Er war die Motte und Chamsin seine Flamme."
- Position 703


"Manche Wunden blieben lange Zeit frisch."
- Position 828

"Man goss kein Öl ins Feuer, um dann einfach wegzulaufen und zu erwarten, dass sich andere um den entstehenden Brand kümmerten."
- Position 866

"Ihr Zorn speiste den Sturm, durchaus, doch genauso speiste der Sturm ihren Zorn." 
- Position 953


"Sie hatte die Schönheit des Ortes bewundert, die Kunstfertigkeit von seinen und Garricks Arbeiten, aber sie hatte nie die Liebe gespürt. Sie hatte nie die Erinnerungen in sich aufgesogen, mit Augen, die wie Silbermonde leuchteten, oder war so oft stehengeblieben, um über witzige kleine Details zu lachen." 
- Position 1347

"Ich habe ein kämpferisches und furchtloses Sommermädchen geheiratet, mit Blitzen im Haar und Sturm in den Augen."
- Position 1548

"Alter Groll hält sich hartnäckig."
- Position 1607


"Ihr Finger schlossen sich um sein Handgelenk. 'Bleib', flüsterte sie. Sie hatte ihn noch nie zuvor gebeten, zu bleiben. Niemals. Und wie schockierend war es, dass solch ein winzige Wort, solch eine kleine gehauchte Bitte, ihm jegliche Kraft rauben konnte und ihn zittern ließ." 
- Position 1801

"Jeder andere hätte ihre heftigen Emotionen ertragen müssen, bis sie sich von selbst verausgabt hatten. Aber Wynter nahm ihr den Sturm aus den Herzen und verbannte ihn mit einer bloßen Berührung." 
- Position 2024

"Sie verschränkte die Arme und funkelte ihn an, und sie konnte beeindruckend funkeln." 
- Position 2280


"Was für ein gefährliches Wort: 'Warum'. Denn so oft führte die Antwort darauf an Orte, die man nicht betreten wollte. Verletzliche Orte."
- Position 2769

"Irgendwann hatte sie angefangen, nicht nur seine Frau, sondern seine Liebe sein zu wollen."
- Position 3068

"Sie war auf eine Mission, den Mann zu retten, den sie liebte, und die größten Wunder der Welt hätten sie nicht von ihrem Pfad abbringen können." 
- Position 3702


"Aber wie konnten ein paar Wochen der Aufmerksamkeit und Güte lebenslange Liebe aufwiegen." 
- Position 4843

"Ich brauche diese Erinnerungen nicht mehr, weil ich mir reichlich neue Erinnerungen mit dir schaffen werde." 
- Position 5321




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen