Samstag, 17. September 2016

[Rezension] C. S. Lewis - Der König von Narnia

Verlag: Ueberreuter
Reihe: Die Chroniken von Narnia, Band 2 von 7
Seiten: 168
Kauf: Kindle -  Gebunden 

Inhalt

An einem verregneten Tag spielen Peter, Susan, Edmund und Lucy Verstecken. Als Lucy sich in einem Schrank versteckt, sind es plötzlich nicht mehr Mäntel, die sie kratzen, sondern Äste. Sie steht mitten in einem verschneiten Wald. Lucy ist im Land Narnia, über das die böse weiße Hexe ewigen Winter gebracht hat. Gemeinsam mit Peter, Susan und Edmund versucht Lucy den Frühling nach Narnia zurückzubringen und den bösen Zauber der Hexe zu brechen.




Meine Meinung

Zuerst musste ich mich - wie befürchtet - an die neuen Kinder gewöhnen. Allerdings war das nicht ganz so schlimm, da ich die Filme schon kenne. Aber das ganze Buch über habe ich mich gefragt, was wohl aus den Beiden aus Band 1 geworden ist. Ist der Professor des Hauses etwa Digory?
Die Abenteuer in Narnia selbst fand ich richtig toll. Zuerst glaubten nicht alle Kinder an Narnia. Das dabei das Jüngste diejenige war, die das Land entdeckte fand ich realistisch, da die Fantasie und der kindliche Glaube immer weiter verschwinden, je älter man wird.
Trotz der Kürze, erstaunt es mich erneut, wie schnell einem die Charaktere ans Herz wachsen und wie viel Leben der Autor in sie stecken kann. Er versteht sich bestens darauf, nur das Wichtigste in das Buch zu packen.
Richtung Finale kam dann extrem viel Spannung auf. Ich habe mitgelitten, war geschockt, erstaunt, erfreut. Manche Stellen fand ich für ein Kinderbuch jedoch schon noch heftig. Kinder haben ja eine ausgesprochen ausgeprägte Fantasie. Als Erwachsener hätte ich mir noch mehr Beschreibungen gewünscht, aber für Kinder?

Cover

Das Cover ist gestaltet wie beim ersten Band. Der Löwe im Hintergrund, der für Aslan stehen soll. Nur diesmal in einem dunklen Blau. Blau steht oft für Kälte und in Narnia herrscht ewiger Winter. Auch in der Mitte sieht man wieder einen Ausschnitt. Diesmal mit einem Schloss, welches mitten in der Kälte steht und dieselbigen eisigen Farben hat, wie die Hexe, der es gehört.

Zitat

" >Ja aber glauben Sie denn wirklich, Herr Professor<, fragte Peter, >andere Welten sind überall zu finden, und einfach nur so um die Ecke herum?< >Nichts ist wahrscheinlicher<, antwortete der Professor."
- Position 565

Fazit

 Das Buch ist auch unabhängig von Band 1 lesbar. Schöner ist es allerdings von Anfang an. Ich kann es nur weiterempfehlen, denn hier gilt eindeutig: In der Kürze liegt die Würze!



Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ich hab die Narnia Bücher auch sehr gerne gelesen - ich weiß noch, die hab ich vor einigen Jahren abends immer meinen Kindern vorgelesen. Die waren auch total begeistert :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)

      Für Kinder finde ich die Reihe auch echt super. Selbst als Erwachsener träumt man sich da weg. Als Fantasy-Leser fehlt mir nur manchmal mehr Ausführung *lach*

      Liebe Grüße,
      Lydia :)

      Löschen