Montag, 10. Oktober 2016

[Zitate] Johanna Danninger -- Secret Elements, Im Dunkel der See



"Zwischen den Seiten eines interessanten Buches verlor man schnell jedes Zeitgefühl."
- Position 158

"Denn wenn ich in meinem Leben etwas gelernt hatte, dann war es, dass man mit Vertrauen sparsam umgehen musste." - Position 166

" 'Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können' "
- Position 178 (Zitat: Albert Einstein)

"Wie alle Rothaarigen hatte ich einen hellen Teint. Porzellanfarben würde die Romantiker dazu sagen, käseweiß nannte ich es." 
- Position 340


"Ich fand es geradezu erschreckend, wie die Leute mit steigendem Alkoholpegel sämtliche Würde und Selbstachtung verloren." 
- Position 523

"Der Mensch fürchtet sich vor dem Unbekannten. Erst wenn du diese Angst überwindest, kannst du es akzeptieren." 
- Position 1728

"Denn nur wenn man nichts weiß, kann man auch Neues entdecken."
- Position 2896

" 'Das größte Problem der Menschen ist, dass sie ausschließlich in der Gegenwart leben. Kaum einer von ihnen schwert sich um die Zukunft, weil sie glauben, dass sie sie ohnehin nicht erleben werden. Gleichzeitig trauern sie der Vergangenheit nach, weil da alles besser war. Irgendwie paradox, findest du nicht auch?' "
- Position 3374





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen